AACHENER TAG DER LUFTQUALITÄT

Das war der Aachener Tag der Luftqualität

Luft ist unser wichtigstes Lebensmittel. In der Corona-Krise haben wir erst ein Gefühl dafür bekommen, wie wichtig uns das Medium Luft in dem wir leben und das wir täglich mit 11.200 Litern einatmen sein sollte.

Was können wir aus den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Zukunft von gutem „Lernklima“ für Schüler*innen und Lehrer*innen ableiten? Welche praktischen Erfahrungen im In- und Ausland gibt es und wie könnten nachhaltige Schulgebäude mit einer guten „Lernklima“ in der Zukunft sein? Welche Anforderungen müssen wir als Gesellschaft formulieren und was könnten die nächsten Schritte?

Auf diese Fragen gab es auf dem Aachener Tag der Luftqualität Antworten.

Hier finden Sie die alle Vorträge als Videos

Impulsvortrag

Wie wichtig ist uns gute Luft?

Dr. Eckart von Hirschhausen

Gesunde Erde - Gesunde Menschen

Aus der Krise lernen

Lüftung in Schulen während der Pandemie am Beispiel Düren
Dr.phil. Marc Syndicus, RWTH Aachen, Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen

WAS SAGT DIE WISSENSCHAFT? NEUES AUS DER AKTUELLEN FORSCHUNGSARBEIT

Lüftung und Luftreinigung: Auswirkung auf das Infektionsrisiko in Klassenräumen
Dr.-Ing. Kai Rewitz, RWTH Aachen, Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik

Luft, Licht, Wärme und Akustik: Der Einfluss gesunden Raumklimas auf die Lernfähigkeit
Tobias Burgholz, Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen

AUS PRAXIS UND SCHULALLTAG IM IN- UND AUSLAND

Nachhaltige Schullüftung: ein Praxisbericht aus dem Bistum Osnabrück
Jens Hawighorst, Technischer Verantwortlicher Schulstiftung im Bistum Osnabrück

Lüftung von Schulen in Österreich vor und während der Pandemie
Dipl.-Ing. Peter Tappler, Innenraumanalytiker, ständiges Mitglied der Kommission Innenraumlufthygiene (D) und im Arbeitskreis Innenraumluft Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

Ventilation of schools in Scandinavia before and during the pandemic
Prof. Geo Clausen, International Centre for Indoor Environment and Energy, Technical University of Denmark

UND NUN? AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT

Anforderungen an gesunde Klassenräume
Dipl. Biomath. Anja Daniels, Mitglied der Kommission für Innenraumlufthygiene beim Umweltbundesamt (UBA)

Energieeffiziente Schulen: Erkenntnisse aus Pilotvorhaben für nachhaltige Investitionen für gute Lüftung
Prof. Dr.-Ing. Gunnar Grün, stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Bauphysik IPB

Aachener Tage der Luftqualität: Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion:

Dr. Eckart von Hirschhausen diskutiert mit

Dr. Gerhard Scheuch, Physiker und Aerosolwissenschaftler

Anja Daniels, Wissenschaftliche Mitarbeiterin UBA - Innenraumhygiene, gesundheitsbezogene Umweltbelastungen

Andreas Bartsch, Präsident des Nordrhein-Westfälischen Lehrerverbands

Prof. Dr. Dirk Müller, Professor an der RWTH Aachen, Institutsleiter des EON – Instituts für energieeffiziente Gebäude und Raumklima

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265